Zeitungslesern und Radiohörern ist der Fall bekannt: Nach dem Besuch einer Diskothek nicht weit von hier kommt ein 19-Jähriger aus bisher nicht geklärten Umständen im Rhein ums Leben.

Der bekannte Krimi-Autor und Chefreporter Wolfgang Kaes hat sich zum zweiten Mal eines realen Falles angenommen und daraus Literatur gemacht, spannend und zugleich mit erschreckenden Einsichten in uns alle – Schüler, Eltern, Lehrer, Mitbürger – betreffende Realitäten direkt vor unserer Haustür.

Wolfgang Kaes, Jahrgang 1958, kommt aus unserer Gegend und deckte bereits einen anderen bis dato ungelösten Mordfall auf, wofür er 2013 den renommierten Henri-Nannen-Preis für beste investigative Recherche erhielt. Mit „Endstation“ veröffentlicht er bereits seinen achten Roman bei Rowohlt.

Die Veranstaltung kommt in Kooperation mit der Buchhandlung „Max & Moritz“ in Oberkassel zu Stande. Es gibt daher nach der Lesung Gelegenheit, sich am Büchertisch den Roman signieren zu lassen. Wolfgang Kaes liest gemeinsam mit seiner Frau und steht anschließend für Fragen und ein Gespräch zur Verfügung.

Ort: Forum des Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums, Königswinterer Str. 534, Bonn-Oberkassel
Tickets zu 9,- / ermäßigt 5,- Euro in der Buchhandlung Max & Moritz, Adrianstr. 163, Bonn-Oberkassel, oder Reservierung hier:

Tickets reservieren