Fachkollegium

  • Hubert Bretz
  • Steffen Dederich
  • Detlev von Eichborn
  • Torsten Jasinski (Fachschaftsvorsitzender)
  • Peter Maas
  • Stephan Möckel
  • Julia Schierlitz
  • Frederik Schlieker
  • Martin Villwock
  • Monika Willcke

Christine Tenhaeff (Referendarin)

Lehrbücher

In der Sekundarstufe I werden üblicherweise keine Lehrbücher eingesetzt.

In der Sekundarstufe II werden u.a. folgende Bücher eingesetzt:

  • Friedrich, W.: Optimales Sportwissen, Balingen, 2007
  • Bruckmann / Recktenwald: Schulbuch Sport, Aachen, 2003
  • Scheid / Pohl (Hrsg.): Kursbuch Sport, Bd. 1 bis 4, Wiebelsheim, 2001

Fachinhalte

Gemäß der geltenden Richtlinien und Kernlehrpläne unseres Bundeslandes wird der Sportunterricht am Ernst-Kalkuhl-Gymnasium in den Klassen 5 vierstündig, 6 und 7 dreistündig und ab Klasse 8 jeweils zweistündig unterrichtet. Das Fach Sport kann in der Oberstufe als 4. Abiturfach gewählt werden, was ab der Jahrgangstufe Q1 das Schreiben von Klausuren bedingt. Der Unterricht wird dreistündig erteilt.

Fachinhalte

Sekundarstufe I

Doppeljahrgangsstufe 5/6

1. Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen

Erfahrungen konditioneller Beanspruchung und Wahrnehmungsschulung: Laufprojekt

Verbesserung der Beweglichkeit, Schwerpunkt Aufwärmgymnastik

2. Spielen entdecken und Spielräume nutzen

Spielmöglichkeiten auf dem Schulgelände nutzen; TT-Rundlauf (Vorbereitung Milch-Cup); kleine Spiele; Regeln verabreden können, sich im Team anpassen können; eigene Spiele entwickeln, erproben und gestalten

3. Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik

Grundlegende Formen in den Bereichen Laufen, Werfen, Springen erfahren ; Vorbereitung auf das EKG-Sportfest

4. Bewegen im Wasser – Schwimmen (nur in den Klassen 5 +6)

Sicherheit im Wasser erhöhen; Wassergewöhnung, Schulung der Wasserlage, ins Wasser springen

Lernen, Beherrschung von Schwimmtechniken in der Grob- bis Feinform; Schwimmabzeichen Silber

5. Bewegen an Geräten – Turnen

Vielfältig an Geräten turnen; beim Bewegen sicherer werden

6. Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste

Unterschiedliche Möglichkeiten im Umgang mit Handgeräten (Ball, Reifen, Seil) entdecken; Musik sowie Rhythmus in Bewegungen umsetzen

7. Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

Grundlagen für Ballspiele vielfältig erlernen, üben und anwenden; Ballerfahrungen erweitern; Raum-, Mit- und Gegenspieler wahrnehmen; Handlungsabsichten signalisieren / antizipieren; erworbene Fähigkeiten in Spielsituationen anwenden; Regeln für gemeinsame Torschuss- und Rückschlagspiele entwickeln.

8. Ringen und Kämpfen – Zweikampfsport

Kleine Kämpfe; auf das Zweikämpfen spielerisch vorbereiten; Verantwortungsvoller Umgang mit Partner/in

Doppeljahrgangsstufe 7/8

1. Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen

Skigymnastik zur Vorbereitung des Projekts Skifahrt; funktionsgerechtes Üben an Kräftigungsstationen;

ausdauernd und mit Freude laufen: Allgemeine Verbesserung der motorischen Grundfähigkeiten

2. Spielen entdecken und Spielräume nutzen

Entwickeln und Variieren kleiner Spiele; Regelbewusstsein und Kooperationsbereitschaft erweitern und vertiefen; Spielenachmittag organisieren

3. Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik

Weit werfen, hoch/weit springen, schnell laufen; alternative Sinngebungen im Laufen, Springen, Werfen, erfahren; Vorbereitung auf das EKG-Sportfest, grundlegende leichathletische Fertigkeiten verbessern

4. Bewegen an Geräten – Turnen

Vielfältig an Geräten turnen – beim Bewegen sicherer werden; Hilfe- und Sicherheitsstellung verbessern, Vertrauen entwickeln und etwas wagen; Miteinander Turnen; in Gruppen zum turnerischen Gestalten gelangen

5. Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste

Kunststücke mit Kleingeräten finden und üben; Tanzen von- und miteinander lernen; Verbesserung der rhythmischen Bewegungsgrundlagen, Auffangen und Nutzen individueller Interessen und Fähigkeiten für gestalterische Prozesse

6. Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

Grundlagen für Ballspiele vielfältig erlernen, üben und anwenden ; Erweiterung und Festigung der in

erworbenen Fertigkeiten, Anwendung in komplexeren Spielhandlungen; Zusammenspielen verstehen, einüben und im Wettkampf erproben

7. Gleiten, Fahren, Rollen

Klasse 7: Skifahrt

8. Ringen und Kämpfen – Zweikampfsport

Showkämpfe

Jahrgangsstufe 9

1. Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen

Konditionelle Voraussetzung für das ausdauernde Laufen erwerben; selbständiges Anlegen und Führen des Laufbuches; die eigene Kraft erproben und verbessern

2. Spielen entdecken und Spielräume nutzen

Die Spannung am und im Spiel erhalten – Spielideen unterschiedlicher Spiele erfahren und begreifen; Kooperation; engagiert mitspielen können; eigene Spiele vorstellen können

3. Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik

Grundlegende Formen in den Bereichen Laufen, Werfen/Stoßen, Springen erfahren

4. Bewegen an Geräten – Turnen

Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern turnen; Präsentation von gelernten Bewegungen; Kooperation.

5. Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste

Kunststücke mit einem Handgerät präsentieren. Besuch einer Tanzschule

6. Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

Verbesserung von Technik und Taktik ausgewählter Spielsportarten durch zielgerichtetes Üben und Trainieren

Spielideen und Regeln von Sportspielen vergleichen, variieren und kombinieren

7. Gleiten, Fahren, Rollen

Erlebnispädagogische Klassenfahrt

Sekundarstufe II:

Jahrgangsstufe E10

1. Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen

Laufprojekt; Erhaltung und Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit durch Training

2. Spielen entdecken und Spielräume nutzen

Spiele und Regeln entwickeln, anwenden / reflektieren

3. Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik

Erlernen neuer Bewegungsabläufe, Phasenstruktur von Bewegungen; Versuchen – Üben – Anwenden

4. Bewegen an Geräten – Turnen

Erlernen neuer Bewegungsabläufe, Phasenstruktur von Bewegungen; Versuchen – Üben – Anwenden

5. Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste

Bewegungsgrundformen, Gestaltungskriterien; Erarbeitung von Präsentationen

6. Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

Verbesserung von Technik und Taktik ausgewählter Spielsportarten; Analyse von Spielhandlungen

Jahrgangsstufen Q1/Q2

Nach Festlegung des Kursprofils wird mittels der gewählten Sportbereiche auch in der Sporttheorie gearbeitet:

  • 11.1: Bewegungslehre und Bewegungslernen
  • 11.2: Trainingslehre
  • 12.1: Sportmedizin/Sportbiologie
  • 12.2: Sport und Gesellschaft

Hinweise zur Notengebung

Sekundarstufe I

  • Präsentation sportmotorischer Leistungen
  • Unterrichtsbeiträge und Mitarbeit
  • Referate, Projekte, Gruppenarbeiten

Sekundarstufe II

  • Präsentation sportmotorischer Leistungen
  • Unterrichtsbeiträge und Mitarbeit
  • Referate, Projekte, Gruppenarbeiten
  • Sportpraktische Überprüfungen
  • Klausuren