Fachkollegium

  • Ravi Dessai
  • Antje Fingerhuth-Spindler
  • Julia Sondermann
  • Wilfrid Stephan (Fachschaftsvorsitzender)

Lehrbücher

Klasse 7 -9
Chemie heute SI, Schroedel-Verlag
Sekundarstufe II
Chemie heute SII, Schroedel-Verlag

Fachinhalte

Der Unterricht im Fach Chemie wird gemäß den Richtlinien in der Sekundarstufe I zweistündig und in der Sekundarstufe II als dreistündiger Grundkurs und als fünfstündiger Leistungskurs unterrichtet.

Fachinhalte

Unterrichtsinhalte Chemie in der Sekundarstufe I (Maximalkatalog)

Klassen 7, 8; 9

Stoffe und Stoffänderungen: Speisen und Getränke – alles Chemie?

  • Gemische und Reinstoffe
  • Stoffeigenschaften
  • Stofftrennverfahren
  • Einfache Teilchenvorstellung
  • Kennzeichen chemischer Reaktionen
  • Was ist drin? Wir untersuchen Lebensmittel/Getränke und ihre Bestandteile
  • Wir gewinnen Stoffe aus Lebensmitteln
  • Kochen, Backen, Konservieren: wir verändern Lebensmittel

Stoff- und Energieumsätze bei chemischen Reaktionen: Brände und Brandbekämpfung

  • Oxidationen
  • Elemente und Verbindungen
  • Analyse und Synthese
  • Exotherme und endotherme Reaktionen,· Aktivierungsenergie
  • Gesetz von der Erhaltung der Masse
  • Reaktionsschemata (in Worten)
  • Feuer und Flamme
  • Brände und Brennbarkeit
  • Die Kunst des Feuerlöschens
  • Verbrannt ist nicht vernichtet

Luft und Wasser. Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

  • Luftzusammensetzung
  • Luftverschmutzung, saurer Regen
  • Wasser als Oxid
  • Nachweisreaktionen
  • Lösungen und Gehaltsangaben
  • Abwasser und Wiederaufbereitung
  • Luft zum Atmen
  • Treibhauseffekt durch menschliche Eingriffe
  • Bedeutung des Wassers als Trink- und Nutzwasser;
  • Gewässer als Lebensräume, Transportwege und Freizeitstätten

Metalle und Metallgewinnung: Aus Rohstoffen werden Gebrauchsgegenstände

  • Gebrauchsmetalle
  • Reduktionen/ Redoxreaktion
  • Gesetz von den konstanten Massenverhältnissen
  • Recycling
  • Scharfe Messer, starke Träger: Werkstoff Stahl
  • Das Beil des Ötzi
  • Eisen und Stahl: großtechnische Herstellung
  • Schrott – Abfall oder Rohstoff

Elementfamilien, Atombau und Periodensystem: Böden und Gesteine – Vielfalt und Ordnung

  • Alkali- oder Erdalkalimetalle
  • Halogene
  • Nachweisreaktionen
  • Kern-Hülle-Modell
  • Elementarteilchen
  • Atomsymbole
  • Schalenmodell und Besetzungsschema
  • Periodensystem
  • Atomare Masse, Isotope
  • Aus tiefen Quellen
  • Natürliche Baustoffe
  • Streusalz und Dünger – wie viel verträgt der Boden?

Ionenbindung und Ionenkristalle. Die Welt der Mineralien

  • Leitfähigkeit von Salzlösungen
  • Ionenbildung und Bindung
  • Salzkristalle
  • Chemische Formelschreibweise und Reaktionsgleichungen
  • Salzbergwerke
  • Salze und Gesundheit

Freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen: Metalle schützen und veredeln

  • Oxidationen als Elektronenübertragungsreaktionen
  • Reaktionen zwischen Metallatomen und Metallionen
  • Einfache Elektrolysen und Galvanisieren
  • Dem Rost auf der Spur
  • Unedel – dennoch stabil
  • Metallüberzüge: nicht nur Schutz vor Korrosion

Unpolare und polare Elektronenpaarbindung: Wasser- mehr als ein einfaches Lösemittel

  • Die Atombindung/unpolare Elektronenpaarbindung
  • Wasser-, Ammoniak- und Chlorwasserstoffmoleküle als Dipole
  • Wasserstoffbrückenbindung
  • Hydratisierung
  • Wasser und seine besonderen Eigenschaften und Verwendbarkeit
  • Wasser als Reaktionspartner

Saure und alkalische Lösungen: Reinigungsmittel, Säuren und Laugen im Alltag

  • Ionen in sauren und alkalischen Lösungen
    Neutralisation
    Protonenaufnahme und Abgabe an einfachen Beispielen
    stöchiometrische Berechnungen
    Anwendungen von Säuren im Alltag und Beruf
    Haut und Haar, alles im neutralen Bereich

Energie aus chemischen Reaktionen: Zukunftssichere Energieversorgung

  • Einfache Batterien
  • Brennstoffzelle
  • Alkane als Erdölprodukte
  • Biodiesel
  • Energiebilanzen
  • Strom ohne Steckdose
  • Mobilität – die Zukunft des Autos
  • Nachwachsende Rohstoffe

Organische Chemie: Der Natur abgeschaut

  • Typische Eigenschaften organischer Verbindungen
  • Van-der-Waals-Kräfte
  • Funktionelle Gruppen
  • Struktur- Eigenschaftsbeziehungen
  • Veresterung und Hydrolyse
  • Makromoleküle
  • Katalysatoren
  • Vom Traubenzucker zum Alkohol
  • Vom Fett zur Seife
  • Moderne Kunststoffe – nicht nur aus · Erdöl
  • Helfer zum Steuern chemischer Reaktionen

 

Unterrichtsinhalte Chemie in der Sekundarstufe II:

Einführungsphase (EF) – Unterrichtsvorhaben

 I: Nicht nur Graphit und Diamant – Erscheinungsformen des Kohlenstoffs

II: Kohlenstoffdioxid und das Klima – Die Bedeutung der Ozeane

III: Methoden der Kalkentfernung im Haushalt

IV: Vom Alkohol zum Aromastoff

 

Qualifikationsphase (Q1 + Q2) Grundkurs – Unterrichtsvorhaben

I: Säuren und Basen in Alltagsprodukten: Konzentrationsbestimmungen von Essigsäure in Lebensmitteln

II: Säuren und Basen in Alltagsprodukten: Starke und schwache Säuren und Basen

III: Strom für Taschenlampe und Mobiltelefon

IV: Von der Wasserelektrolyse zur Brennstoffzelle

V: Korrosion vernichtet Werte

VI: Vom fossilen Rohstoff zum Anwendungsprodukt

VII: Wenn das Erdöl zu Ende geht

VIII: Maßgeschneiderte Produkte aus Kunststoffen

VIII: Bunte Kleidung Qualifikationsphase

 

Qualifikationsphase (Q1 + Q2) Leistungskurs – Unterrichtsvorhaben

I: Säuren und Basen in Alltagsprodukten

II: Strom für Taschenlampe und Mobiltelefon

III: Elektroautos – Fortbewegung mithilfe elektrochemischer Prozesse

IV: Entstehung von Korrosion und Schutzmaßnahmen

V: Biodiesel als Alternative zu Dieselöl und Mineralöl

VI: Maßgeschneiderte Kunststoffe – nicht nur für Autos

VII: Benzol als unverzichtbarer Ausgangsstoff für Synthesen

VIII: Farbstoffe im Alltag

IX: Nitratbestimmung im Trinkwasser

 

Detaillierte Angaben finden Sie im schulinternen Curriculum SII

Siehe auch unter learnline-nrw.de (jährlich geänderte Vorgaben für das Zentralabitur).

 

Hinweise zur Notengebung

Sekundarstufe I

  • Individuelle mündliche und schriftliche Beiträge, Referate
  • Hausaufgaben und Heftführung
  • Tests und schriftliche Überprüfungen
  • Experimente, Gruppenarbeit

Sekundarstufe II

Chemie als mündliches Unterrichtsfach (Gm)

  • Individuelle mündliche und schriftliche Beiträge, Referate
  • Hausaufgaben und Heftführung
  • Tests und schriftliche Überprüfungen
  • Experimente, Gruppenarbeit

Chemie als schriftliches Unterrichtsfach (Gm oder LK)

2 Klausuren pro Halbjahr
Sonstige Mitarbeit (SoMi-Note)