Was ist die Oberstufe?

Die gymnasiale Oberstufe oder Sekundarstufe II umfasst die Jahrgangsstufen 10 bis 12 und setzt die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Sekundarstufe I fort. Sie schließt mit der Abiturprüfung ab und vermittelt die allgemeine Hochschulreife.

In der Oberstufe findet der Unterricht nicht mehr im Klassenverband, sondern in Kursen statt, die die Schülerinnen und Schülern nach ihren Interessen, Begabungen und späteren Berufs- oder Studienwünschen wählen.

Die individuelle Schwerpunktsetzung führt mit vertiefter Allgemeinbildung und wissenschaftspropädeutischem Unterricht zur allgemeinen Studierfähigkeit und bereitet auf die Berufsausbildung und auf eigenverantwortliches Handeln vor.

Die Sekundarstufe II (Kurzform Sek II) besteht aus der einjährigen Einführungsphase und der zweijährigen Qualifikationsphase. Die Einführungsphase dient ähnlich wie die Erprobungsstufe der Orientierung und Einfindung in einen neuen Ausbildungsabschnitt. Die in der Qualifikationsphase und der Abiturprüfung erbrachten Leistungen bilden die Grundlage zur Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife.

„Was geht fachlich in der Sek II“?

Nicht alles – aber einiges!

Das Fächerangebot des Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums in der Oberstufe:

 

1. Aufgabenfeld: Deutsch

Englisch

Französisch

Lateinisch ab Klasse 6  (bis Ende 10.2)

Spanisch neu einsetzend ab der Einführungsphase

Kunst

Musik

Literatur, Instrumental- oder Vokalpraktischer Kurs 
(im ersten Jahr der Qualifikationsphase)

2. Aufgabenfeld: Erdkunde

Geschichte

Pädagogik / Erziehungswissenschaften

Philosophie

Sozialwissenschaften (im zweiten Jahr der Qualifikationsphase)

3. Aufgabenfeld: Mathematik

Biologie

Chemie

Physik

ohne Aufgabenfeld: Evangelische und katholische Religionslehre

Sport (auch als Abiturfach möglich)

Projektkurs business@school (im ersten Jahr der Qualifikationsphase)

 

Nach einer Informationsveranstaltung in der Klasse 9  (Info-09-SII-Handzettel)  wählen die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Sekundarstufe II entsprechend ihren Interessen und Begabungen aus dem Fächerangebot unserer Schule „ihre“ Fächer aus. Die Anzahl der Kurse in den einzelnen Fächern wird nach den Wahlen der zukünftigen Oberstufenschülerinnen -und Schülern festgelegt. In den vergangenen Schuljahren konnten dabei alle Wünsche erfüllt werden.

Die individuelle Gestaltung der Schullaufbahn wird beim Übergang zur Qualifikationsphase durch die Wahl der Leistungskurse fortgesetzt. Das Fächerangebot der Grund- und Leistungskurse richtet sich dabei wie in der Einführungsphase nach den Wünschen der Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler.

Als Leistungskurse haben sich die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Erdkunde, Geschichte, Mathematik, Biologie und Chemie etabliert.

Wer kann in die Einführungsphase am Ernst-Kalkuhl-Gymnasium eintreten?

Selbstverständlich erhalten alle Schülerinnen und Schüler aus „unseren 9-er Klassen“, die versetzt werden, einen Platz in der zukünftigen Sekundarstufe II. Aber auch alle anderen Interessenten aus der Mittelstufe aller Schulformen, die von ihrer Schule eine Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erhalten, können sich um die Aufnahme in die Oberstufe bewerben. Auswärtige Schüler haben die Möglichkeit, an einer Informationsveranstaltung zu Sek II teilzunehmen.

Betreuung und Laufbahnberatung in der Sek II

Die Betreuungslehrerinnen und Betreuungslehrer der jeweiligen Jahrgangsstufen beraten neben den nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung in der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) allgemein verbindlichen Informationsveranstaltungen individuell und fachlich kompetent.

Die Facharbeit in der Qualifikationsphase 1

In der Qualifikationsphase I wird im ersten Quartal des zweiten Schulhalbjahres eine Klausur durch eine Facharbeit ersetzt. Entsprechend der Methodenschulung in der Sekundarstufe I werden die Schülerinnen und Schüler bereits in der Jahrgangsstufe EF auf diese Arbeit im Fach Deutsch vorbereitet.

Informationen zum Verfassen einer Facharbeit

Rechtliche Grundlagen

Die Organisation und Durchführung der Sekundarstufe II ist durch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung in der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) des Ministeriums für Schule und Weiterbildung geregelt.

Es gilt die veränderte APO-GOSt, nachzulesen unter: schulministerium.nrw.de

Die jährlich erscheinende Informationsbroschüre des Ministeriums mit wechselndem Namen zur APO-GOSt wird an den Schulen für Interessenten in ausreichender Zahl zur Verfügung gestellt. Sie können diese Broschüre jedoch auch direkt beim Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW bestellen.

Koordinator der Oberstufe
Kai Tenge