Eltern-Schüler-Beratungstag in Klasse 5

Am Ende des ersten Quartals laden wir unsere neuen Fünftklässler mit ihren Eltern an einem Beratungstag zu individuellen Beratungsgesprächen mit den KlassenlehrerInnen ein. Hier erfolgen im gemeinsamen Gespräch erste Reflexionen über den Start an der neuen Schulform.

Schüler-Beratungstag in Klasse 7

Schule ist nicht nur ein Ort der Vermittlung von Inhalten. So kommt der sozialen Atmosphäre als Voraussetzung für gelingende Lernprozesse ein hoher Stellenwert zu.  Zusammen mit der Mittelstufenleitung beraten die KlassenlehrerInnen, welche Unterstützung SchülerInnen benötigen, um fachliche und soziale Kompetenzen zu erwerben und zu erweitern. Bei Konfliktsituationen innerhalb von Klassen oder Störungen des Klassenklimas werden die KlassenlehrerInnen über Möglichkeiten der Mediation und des Konfliktmanagements (z.B. Streitschlichter-Ausbildung, No-Blame-Approach bei Mobbing etc.) beraten.

Am Ende des ersten Quartals führen die SchülerInnen der 7. Klassen an einem Beratungsvormittag mit ihrem Klassenlehrer bzw. ihrer Klassenlehrerin in individuelles Beratungsgespräch über Lernfortschritte und soziale Aspekte. Grundage des Gesprächs sind teilweise auch Erkenntnisse aus dem Selbststeuerungstag, der zuvor im Rahmen des Methodentrainings durchgeführt wurde.

Dieser Beratungstag soll in Zukunft auch für die Klassen 8 und 9 durchgeführt werden.

Eltern-Schüler-Sprechtag zum Halbjahresbeginn

Im Anschluss an die Halbjahreszeugnisse führt die Schule zu Beginn des zweiten Halbjahres einen Eltern-Schüler-Sprechtag durch, an dem alle Lehrer für Beratungen zur Verfügung stehen. Die Anmeldung zu den genauen Beratungszeiten erfolgt ca. eine Woche im Voraus über Informationsschreiben, die den SchülerInnen ausgeteilt werden.

Sprechzeiten

Über die Beratungstage hinaus stehen alle Lehrerinnen und Lehrer den Eltern auch in ihren Sprechzeiten zur Verfügung. Die Anmeldung dazu sollte über das Schulsekretariat erfolgen.

LRS- und Dyskalkulie-Beratung

Zur Beratung bei Teilleistungsschwächen haben viele KollegInnen unserer Schule eine schulinterne Fortbildung zum Thema LRS besucht. Im Rahmen der individuellen Förderung  gibt es ab Klasse 5 spezielle Rechtschreib-Trainingseinheiten. Detailliertere Informationen zum Umgang mit LRS am EKG entnehmen Sie bitte dem LRS-Konzept.

Die Fachschaft Mathematik hat Schritte für den Umgang mit Dyskalkulie-Schülern erarbeitet. Hier wird versucht, im binnendifferenzierten Unterricht auf die motivationalen Folgen der Schwäche einzugehen. Andererseits müssen wir aber auch auf die notwendige Unterstützung durch entsprechende Spezialisten verweisen, deren Adressen wir bei Bedarf selbstverständlich gern weitergeben. Das Dyskalkulie-Konzept gibt Ihnen detailliertere Informationen zum Stand unserer Bemühungen um Beratung und Förderung.