Oliver Steller präsentiert sein Soloprogramm „Gedichte aus drei Jahrhunderten“ am Do., 22.2., 19:30 Uhr im Speisesaal.  

Bereits zum siebenten Mal besucht uns der bekannte Musiker und Rezitator und wir dürfen uns wieder auf eine vergnüglich-besinnliche Reise durch die deutsche Lyrik freuen! Dabei zeigt sich, dass Gedichte aus vergangenen Zeiten nicht verstaubt und trocken sein müssen, dass „Goethe und Konsorten“ es sogar mit Fernsehen, Video und Internet aufnehmen können. Als einfühlsamer, aber auch gewagter Rezitator und begnadeter Gitarrist vermittelt Oliver Steller Literatur, haucht ihr neues, frisches Leben ein.

Egal, ob man die Gedichte kennt oder nicht, sie bleiben hängen, prägen sich ein, verlangen immer wieder gehört zu werden. Jeder wird seine ganz persönlichen Gedichte entdecken: Vielleicht das geistreich-ironische „Der andere Mann“ von Kurt Tucholsky oder Goethes Klassiker „Der Zauberlehrling“, vielleicht auch den melancholischen „Herbsttag“ von Rainer Maria Rilke? Die gelungene Auswahl der wieder neu zu entdeckenden Dichterinnen und Dichter aus drei Jahrhunderten bietet ohne Zweifel für jeden Geschmack etwas.

Karten: 20,- (ermäßigt 10,- ) Euro   Tickets reservieren